Die Gassensor-Serie VQ500

Zertifizierte, explosionssichere Gassensorköpfe zur Feststellung entzündlicher Gase in Konzentrationen knapp unter- und/oder oberhalb der Explosionsgrenze

 

Mit der Serie VQ500 legt SGX Sensortech ein umfassendes Sortiment an vollständig zertifizierten, explosionssicheren Miniatur-Sensorköpfen mit einem hochqualitativen Pellistorenpaar und geringem Stromverbrauch vor. Die Sensorköpfe wurden für die Feststellung leicht entzündlicher Gase oder prozentualer Volumenkonzentrationen von Gasen im Wärmeleitmodus optimiert. Ihr Profil entspricht demjenigen zeitgemässer, elektrochemischer Miniaturzellen, womit sie sich ideal für den Einsatz in tragbaren Instrumenten eignen.

Die Serie VQ500 umfasst spezifische Sensoren, die in der Lage sind, die meisten entzündlichen Gase, Dämpfe sowie Ammoniumhydroxid (VQ547TS) an der Explosionsgrenze festzustellen. Die mit Wärmeleitung arbeitenden Ausführungen VQ546M und VQ546MR können die meisten Gase mit anderen Wärmeleitzahlen als Luft in prozentualen Volumenkonzentrationen anzeigen. Die Ausführungen VQ548ZD/W und VQ549ZD/W wurden zwecks Bestätigung, dass ihre Temperatur-Performance dem Datenblatt entspricht, im Rahmen der Herstellung einem Temperaturtest unterzogen, wodurch die Übereinstimmung mit den verschiedenen, im Bergbau geltenden Performance-Standards gewährleistet ist (Gruppe 1). Die Ausführung VQ548ZD-S bietet ihrerseits dank zusätzlichem «Burn-in» eine erhöhte Stabilität. Die Explosimeter-Serien VQ548 und VQ549 verfügen nicht nur über Schutzvorrichtungen um Silikon-Vergiftungen zu minimieren, sondern sind auch H2S- sowie schockresistent.

Das neue Mitglied der VQ548-Familie, der VQ548MP, zeichnet sich aus durch sein firmenentwickeltes MEMS-Pellistordesign mit denselben Sicherheitsmerkmalen (explosionsgeschützt, eigensicher, H2S- und schockresistent) wie die klassische VQ548-Serie, wobei beim VQ548MP der Energiebedarf weiter reduziert wurde. Im Dauermodus benötigt der Sensor gerade mal halb so viel Energie wie ein herkömmlicher VQ548. Durch das MEMS-Design kann er zudem im Schaltzyklusmodus angetrieben werden, mit einem sehr aggressiven Ein-Aus-Verhältnis von 10 % zu 90 % (Ein/Aus), wodurch zusätzlich Energie gespart wird. Im Stromsparmodus benötigt der Sensor darüber hinaus weniger als 20% der Energie einer standardmässigen VQ500-Einheit. 

Produkt nicht gefunden?
Wir bieten Ihnen eine Reihe weiterer Produkte und massgeschneiderte Lösungen.

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an.