Inkrementeller Sin/Cos-Drehgeber ES53

Mit zusätzlichem 360°-Sin/Cos zur Erkennung der Ausgangsstellung

PEWATRON kündigt die Markteinführung des neuen Sinus-Drehgebers ES53 von ELTRA an. Der Sensor erkennt Stellungsinformationen, indem er während der Wellendrehung ein Signalpaar aus Sinus- und Cosinus-Quadratursignalen erzeugt. Die optisch erzeugten Signale liefern 2048 Zyklen pro Umdrehung. Zur Gewährleistung der Störunempfindlichkeit werden die Signale über einen Differenzausgang vom Drehgeber zur Schnittstellenelektronik des Sensors übertragen. Nach dem Einschalten kann die Ausgangsstellung des Rotors aus einem 360°-Sinus/Cosinus-Signal abgeleitet werden. Dank der Sinus/Cosinus-Schnittstelle mit einer Spitzenspannung von 1 Volt kann der ES53 in der Industrie bei den handelsüblichen Frequenzumrichtern aufgrund seiner hohen Genauigkeit zur Feinpositionierung von Antrieben und Servoantrieben eingesetzt werden und verbessert die Laufeigenschaften des Antriebs.

Merkmale:

  • einfache Montage
  • 2048 Sin/Cos-Zyklen pro Umdrehung (CPR)
  • zusätzliche Sin/Cos-Funktion zur Erkennung der Ausgangsstellung
  • Differenzausgang
  • gerade offene Hohlwelle oder konische massive Welle
  • Indexkanal erhältlich
  • Betriebstemperatur: -20 bis +110°C
Produkt nicht gefunden?
Wir bieten Ihnen eine Reihe weiterer Produkte und massgeschneiderte Lösungen.

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an.