PrimIR: Hochauflösendes CO2-Sensormodul mit kurzer Reaktionszeit

T90 ~ 0,5 Sekunden und Probenvolumina < 2 ml möglich

Pewatron hat ein neues CO2-Sensormodul mit kurzer Reaktionszeit im Angebot, das insbesondere für medizinische Anwendungen und die Lebensmittelkontrolle bestens geeignet ist. Die Kapnometrie ist ein Beispiel für eine medizinische Anwendung (Überwachung des CO2-Gehalts in der Ausatemluft), bei der die Antwortzeit des Sensors wichtig ist, um qualitative und quantitative Aussagen über den Zustand der zu überwachenden Person machen zu können. Bei der Lebensmittelüberwachung spielt das Probenvolumen eine Rolle, wenn Schutzatmosphärenverpackungen zu prüfen sind, die nur geringe Gasvolumen enthalten. Zudem birgt es quantitative Vorteile, wenn für die Gasanalyse nur wenig Gas entnommen werden muss, da so mehr Packungen einer Charge gleichzeitig geprüft werden können.

Das PrimIR CO2-Modul ist für einen Messbereich von 0 bis 5 % O2 oder 0 bis 20 % CO2 konfiguriert. Die Ausgabe erfolgt über eine einfache UART-Schnittstelle, die sich mithilfe serieller Übertragungsprotokolle wie RS-485 problemlos auslesen lässt. 

Der PrimIR-Sensor wurde für die erzwungene Durchströmung kalibriert und besitzt Anschlüsse für Schlauchsysteme. Das strömungsoptimierte Design ermöglicht schnelle Messungen unabhängig von der Durchflussrate, auch bei kleinen Gesamtvolumina. Für eine genaue Messung sind Gasvolumen von nur 2 ml oder weniger nötig. Die Reaktionszeit des Sensors (T90) beträgt bei Durchflussraten von 500 ml/min und mehr unter 0,5 Sekunden.

Produkt Details

Produkt nicht gefunden?
Wir bieten Ihnen eine Reihe weiterer Produkte und massgeschneiderte Lösungen.

Bitte senden Sie uns Ihre Anfrage oder rufen Sie uns an.